Sansevieria caulescens


Spezies (sp.)

Synonyme: Sansevieria caulescens

Beschreibung: Nicholas Edward Brown (1849-1934),
-> Bulletin of Miscellaneous Information, Royal Gardens, Kew. 1915: 200 (1915)

Verbreitung:     [Zusatzinfo]
Kenya 25 KEN

Licht: Voll Sonnig bis Halbschatten

!Es gibt stammbildende Sansevieria, die nicht leicht zu unterscheiden sind. Folgende Informationen finden sich auch im Sansevieria-Journal:

S. arborescens Cornu ex Gérôme & Labroy, Bulletin du Muséum National d’Histoire Naturelle (Paris) 9: 170, 172–173 (1903).
Type: None designated (but based on a plant collected in East Africa by Sacleux).
° Die Blätter sind rund um den Stamm angeordnet, eher horizontal abgespreitzt, meist flach und leicht verdreht. Eher nur an der Blatt-Basis kanalisiert. Die Blattränder sind hart mit weißer bis rötlicher Farbe.

S. bagamoyensis N. E. Brown, Bulletin of Miscellaneous Information (Kew) 1913: 306 (1913).
Type: Tanzania, Bagamoyo Province, near Bagamoyo, Sacleux 672 (P).
Die Blätter sind rund um den Stamm angeordnet und eher herabgebogen und fast über die gesamte Blattlänge kanalisiert.
Die Blattränder sind hart und rostbraun gefärbt.

S. caulescens N. E. Brown Bulletin of Miscellaneous Information (Kew) 1915: 200 (1915).
Type: Kenya, without locality, Powell s.n. (K).

S. powellii N. E. Brown, Bulletin of Miscellaneous Information (Kew) 1915: 198 (1915).
Type: Kenya, Coast Province, Taita District, Mackinnon (“Mackinon”) Road, Powell 5 (K).

Sansevieria caulescens


Sansevieria caulescens

Sansevieria caulescens



























Counter gratis

Seitenanfang